Unterhalb der Mandarin Oriental-Residence-Anlage befindet sich auf den Klippen das teuerste Hotel in Bodrum, Il Riccio. Namenspatron ist der Il Riccio Beachclub im italienischen Hotel Capri Palace, das von der türkischen Dogus Group erworben worden ist. Das Restaurant wurde mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. In den letzten Jahren hat sich diese Unternehmensgruppe auf eine Vielzahl herausragender Hotel- & Restaurant-Konzepte konzentriert. Alles in allem Outlets auf sehr hohem Niveau mit bester Qualität.

Das Hotel besitzt 10 luxuriöse Zimmer und Suiten. Pool, Spa, privater Steg & Transfer zum eigenen Boot runden das Angebot ab. Die Farben Weiß & Blau bestimmen das Hideaway, wodurch es sich perfekt in die Landschaft und in das spezielle Bodrum Summer Feeling eingliedert. Das Hotel erstreckt sich über die gesamte Breite des Gebäudekomplexes und bietet einen sensationellen Blick auf die Bucht Cenney Koy (Paradies-Bucht). Wir waren hier zum Abendessen – ein großartiges Erlebnis. Klein und exklusiv.

Obwohl wir eigentlich auf das Dessert verzichten wollten, empfahl uns der Kellner, doch einmal einen Blick in den Dessert-Room zu werfen. Kein Witz, ein eigenes Zimmer voller Desserts – eine Schatzkammer bester italienischer Dolci. Wir sind ausgeflippt. Ja, obwohl Alija kein Dessert mag, hat sogar er gestrahlt. Besonders verlockend daran: die süßen Sünden werden nicht pro Variation, sondern pro Teller berechnet. Sowas habe ich noch nie gesehen, ein ganzer Dessert-Room, lang lebe Il Riccio, aaarrrrr!

Ich freue mich über eure Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar